Drug Delivery Devices

Neue Therapien und Verabreichungsmethoden verlangen neue Lösungen.

Antriebe von Bühler Motor machen Vieles möglich. So können beispielsweise Arzneimittel mit hoher Viskosität in angemessener Zeit subkutan dosiert werden.

Unsere Antriebstechnologie unterstützt die einfache Handhabung der Systeme und gewährleistet dabei höchste Sicherheit. Effizient und nahezu geräuschlos – für hohe Mobilität und zur Diskretion des Patienten.

Zu den Kompetenzen

Patientennahe Abgabegeräte der neuen Generation

  • Applikationen für
    Micro-Antriebe:

    • Drug Delivery Devices:
      • Large Volume Wearable Injectors
      • On Body Devices
      • Autoinjectors
      • Insulinpumpen
      • Patch Pumpen
  • 8 mm und
    15 mm Antriebe:

    • Große Anzahl verschiedener Übersetzungen (1- bis 4-stufig)
    • Verfügbare Motortechnologien: DC-, BLDC- und Steppermotoren
    • Nahezu geräuschlos
    • Hohe Flexibilität für kundenspezifische Anpassungen

Bühler Motor Best Cases

Antriebseinheit für subkutane Medikamentenabgabe

Aufgabe: Entwicklung und Industrialisierung eines kompletten Kleinstgetriebemotors – vom Prototyp bis zur Serienreife. Zusätzliche Integration einer
Kundenschnittstelle (Snap-Fit) in enger Zusammenarbeit mit den Partnern. Entwickelt und produziert nach ISO 13485 und FDA 21 CFR Part 82 sowie
Prozessvalidierung nach GMP-Richtlinie.

Mehr erfahren

Die Herausforderung: Ein kompakter, kostengünstiger Kleinstantrieb auf engstem Bauraum, bestehend aus einem Elektromotor, Planetengetriebe
und Kupplung als Kundenschnittstelle. Voraussetzung war eine extreme Robustheit, um bei dauerhafter, axialer Belastung eine hohe Ausfallsicherheit
zu gewährleisten. Ebenso war das leise Arbeiten des Antriebs für den diskreten Einsatz am Patienten erforderlich.

Die Bühler Motor Lösung: Ein maßgeschneiderter Antrieb, kompakt und effizient – ohne Bindung an Plattformen. Die gelungene Kombination
aus Prozess- und Material-Know-how machte eine kostengünstige Entwicklung möglich. Durch entwicklungsbegleitende Tests im eigenen Haus
wurde die Robustheit und Laufruhe permanent kontrolliert und zur Perfektion gebracht. Die 100-prozentige Messung aller Bauteile stellte sicher,
dass unsere manuell hergestellten Antriebseinheiten für klinische Studien verwendet werden konnten. Das Risiko der Investition für eine automatische
Produktionslinie wurde somit minimiert. Bereits bei der Prototypen-/Kleinserienproduktion wurde darauf geachtet, einen möglichst ähnlichen
Ablauf wie in der späteren Großserienproduktion zu gewährleisten. Dies schließt Kontrollpläne, Prozessflusspläne sowie die Freigabestrategie mittels
Batchdokumentation ein.

Die enge Abstimmung der Projektteams und die lokale Nähe zu insgesamt vier Partnern, ermöglichten eine reibungslose
Zusammenarbeit und das Einhalten der engen Zeitschiene.

Neue Lösung für Einweg-Medikamenten-Abgabesystem

Aufgabe: Entwicklung einer komplexen Antriebslösung für ein Einweg-Medikamenten-Abgabesystem der Medizinprodukteklasse IIb – inklusive der Elektronik.

Mehr erfahren

Die Herausforderung: Ein ehrgeiziges Kostenziel, das auf Stückzahlen von mehreren Millionen Einheiten pro Jahr ausgerichtet ist.

Die Bühler Motor Lösung: Eine genial vereinfachte Kontaktierung von Motor und Elektronik trug dazu bei, die Herstellungskosten nachhaltig zu senken.
Zudem wurde eine Elektronik entwickelt, die eine sensorlose Erkennung des Dosierbeginns und -endes möglich macht. Das modular aufgebaute Fertigungskonzept
ermöglicht eine reibungslose Steigerung der Mengen von der Pilotserie bis hin zum Serienprodukt.

Für die sehr hohen Stückzahlen wurde von Bühler Motor eine weitgehend automatisierte Fertigungsanlage realisiert.


Medical Equipment

Mehr erfahren


Kompetenzen Healthcare

Mehr erfahren


Qualität Healthcare

Mehr erfahren