E-Pumpen

Bühler Motor entwickelt und produziert:

  • elektrische Getriebeölpumpen (bFlow O)
  • elektrische Zusatzwasserpumpen (bFlow C)
  • Antriebe für elektrische Vakuumpumpen
  • AdBlue® Pumpen als Lösungen zur Emissionsreduzierung

Elektrische Getriebeölpumpen bFlow O und Ölpumpenantriebe bDrive

Unsere elektrische Getriebeölpumpen-Familie sichert neue Funktionalitäten im Getriebe und ermöglicht eine erhebliche Effizienzsteigerung und damit CO2-Einsparungen. Sie bietet spezielle Lösungen für Start/Stopp, Segeln und elektrisches Fahren, zur gezielten Schmierung und Kühlung, Trockensumpflösungen und Zusatzfunktionalitäten, z.B. Aktuierung von Parksperren.

Anwendung: DCT, AT, CVT, AMT, BEV-/Hybrid-Getriebe (DHT)

Mehr erfahren

Merkmale:

  • Voll- oder teilweise in das Getriebe integrierbar
  • Alternativ: Montage außen am Getriebe
  • Materialien und Dichtsysteme entsprechend der Einsatzbedingungen und der verwendeten Öle
  • Je nach hydraulischer Anforderung als Strömungs- oder Verdrängerpumpen (Flügelrad, Gerotor oder Flügelzellen)
  • Kundenspezifische Kommunikation (PWM / LIN / CAN-Schnittstelle)

Technische Daten bFlow O20:

  • Leistungsaufnahme: 20 W – 80 W
  • Temperaturbereich: -40°C – +140°C
  • Max. Fördermenge (typisch): 20 l/h
  • Max. Förderdruck: 500 mbar
  • Lebensdauer: > 10.000 h
  • Schutzart: IP6k9k

Technische Daten bFlow O100 /
bFlow O300 / bFlow O600:

  • Leistungsaufnahme: 100 W – 600 W
  • Temperaturbereich: -40°C – +140°C
  • Max. Fördermenge (typisch): 20 l/h
  • Max. Förderdruck: 30 bar
  • Lebensdauer: > 10.000 h
  • Schutzart: IP6k9k oder im Getriebe

Produktbeispiele für elektrische Ölpumpen bFlow O:

  • bFlow O20
  • bFlow O100
  • bFlow O300
  • bFlow O600

Produktbeispiele für elektrische Ölpumpenantriebe bDrive:

  • bDrive 50 Ölpumpengehäuse mit Microcontroller
  • bDrive 60 Ölpumpenantrieb für 7DCT
  • bDrive 70 Ölpumpenantrieb für Hybridfahrzeug

Elektrische Zusatzwasserpumpen – bFlow C

Unsere Wasserpumpen-Familie deckt einen breiten Leistungsbereich ab. Je nach Leistungsklasse eröffnet das optimierte kompakte Design und geringe Gewicht in Verbindung mit einem hochflexiblen Befestigungskonzept unseren Kunden weitreichende Einsatzmöglichkeiten. Durch unser standardisiertes Fertigungskonzept können alle Wasserpumpen weltweit in unseren Werken produziert werden.

Mehr erfahren

Merkmale:

  • Kundenspezifische Kommunikation (PWM, LIN)
  • Motoranbaufähigkeit
  • Kundenspezifisches Anschlussdesign (hydraulisch, elektrisch)
  • Leistungsspezifisches hydraulisches Konzept
  • Nasslaufendes Motorkonzept mit statischem Dichtkonzept
  • Für Hybrid und vollelektrische Anwendungen geeignet

Anwendungen:

  • Stand- und Zusatzheizsysteme
  • Innenraumheizung
  • Nachlaufkühlung
  • AGR- und Turboladerkühlung
  • Batterie- und Leistungselektronikkühlung in Hybridanwendungen
  • E-Fahrzeuge

Technische Daten bFlow C:

  • Leistungsaufnahme: 12 W – 150 W
  • Temperaturbereich: -40°C – +135°C
  • Max. Fördermenge: 950 – 3.000 l/h
  • Max. Förderdruck: 200 – 1.500 mbar
  • Lebensdauer: > 10.000 h (optional bis 40.000 h)
  • Schutzart: IP6K9K
  • EMV CISPR25 - Level 5

Produktbeispiele:

  • bFlow C 20
  • bFlow C 30
  • bFlow C 50
  • bFlow C 80
  • bFlow C 120

Elektrische Pumpen und Pumpenantriebe für All-Wheel Drive

Pumpen und Pumpenantriebe mit sehr gutem Gleichlauf erlauben das direkte Ansteuern der Allradkupplung. Mittels optionaler Sensorik sehr genaue und schnelle Regelung der Drehzahl über den gesamten Arbeitsbereich.

Mehr erfahren

Merkmale:

  • Flexible Schnittstellen für axiale Kolben-, Zahnrad- und Gerotorpumpen
  • Optionale hallbasierte Inkremental-Sensoren, GMR Sensoren
  • Robustes Design für alle Allradanwendungen
  • DC oder BLDC Technologie

Anwendungen:

  • Elektrohydraulische Allrad-Kupplungssysteme
  • Verteilergetriebe
  • Sperrdifferentiale

Technische Daten:

  • Leistungsaufnahme: 20 W – 300 W
  • Temperaturbereich: -40°C – +140°C
  • Max. Förderdruck: 40 bar
  • Lebensdauer: > 10.000 h
  • Schutzart: IP6K9K

Produktbeispiele:

  • bDrive 50 mit integriertem Pumpengehäuse

Elektrische Pumpen zur Abgasnachbehandlung (SCR)

Kompakte AdBlue®/DEF Pumpe mit Spalttopfdesign zur Förderung von Reduktionsflüssigkeit zum SCR Injektor.

Mehr erfahren

Merkmale:

  • Bidirektional, befüllen/fördern und entleeren mit einer Pumpe
  • Einfriersicheres Design
  • RDE fähig
  • Defrost-Unterstützung möglich
  • In-Tank oder an-Tank Lösung verfügbar
  • Kompakt-/Leichtbauvariante verfügbar
  • Robuster Spalttopf aus Edelstahl
  • Niedriges Laufgeräusch

Anwendungen:

  • AdBlue®/DEF Pumpe in SCR-Systemen

Technische Daten:

  • Leistungsaufnahme: < 21 W
  • Temperaturbereich: -40°C – +80°C
  • Max. Fördermenge: 10 l/h
  • Max. Förderdruck: bis 7 bar
  • Lebensdauer: > 6.000 h

Produktbeispiele:

  • SCR Pumpe compact
  • SCR Pumpe premium

Elektrische Vakuumpumpen

Geräuscharmer DC Pumpenantrieb für elektrische Vakuumpumpen z.B. zur Bremskraftunterstützung.

Mehr erfahren

Merkmale:

  • Hochintegriertes Design für Flügelzellenpumpe
  • Sehr enge Toleranzen
  • Einbaulage horizontal und vertikal möglich

Anwendungen:

  • Bremskraftverstärker

Technische Daten:

  • Leistungsaufnahme: 80 W – 130 W
  • Temperaturbereich: -40°C – + 120°C
  • Lebensdauer: 450.000 Zyklen
  • Schutzart: IP6K9K
  • EMV CISPR25 – Level 5
  • Durchmesser: 51 mm
  • Länge: 100 mm

Produktbeispiele:

  • Vakuumpumpe

Entwicklungs-
kompetenz

Die Bühler Motor Innovations- und Technologieentwicklung richtet ihren Blick weit in die Zukunft.

Sie identifiziert und untersucht technische Trends sowohl in unseren Kernmärkten als auch neue Technologien in neuen Anwendungsfeldern.

Zu den Kompetenzen

Systemkompetenz

Tief in die Systeme und Applikationen unserer Kunden einzutauchen, gehört zu unseren größten Stärken.

So sind wir in der Lage, unseren Kunden komplette Systeme bestehend aus Elektronik inklusive Sensorik, Motor, Getriebe und/oder Pumpe aus einer Hand anzubieten.

Zu den Kompetenzen

Qualitätskompetenz

Von der Vorentwicklung bis zur Serie – Qualität ist bei Bühler Motor ein fester Bestandteil. 

Unsere Entwicklungsprojekte werden konsequent im Rahmen des APQP-Prozesses mittels Projektreifegradermittlung abgesichert.


Zu den Kompetenzen