Bühler Greentech Solutions

Am Ende zählt nur die Gesamt-Umweltbilanz

Bühler greentech solutions beschränken sich nicht darauf, einfach immer energieeffizientere Antriebe zu entwickeln. Auch der Ressourcen- und Energieverbrauch, der zur Entwicklung, Herstellung und Entsorgung nötig ist, steht von Anfang an im Fokus. Energie für Beleuchtung, Klimatisierung und Maschinen, Wasser und Abwasser, Materialverbrauch, Recycling, die Senkung von Geräuschemissionen: Kein Bereich bleibt unbeachtet.

Greentech von Anfang an

Der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist für uns Verpflichtung.

Die Bühler Greentech Solutions Strategie steht auf drei Säulen: Greentech Produkte aus Greentech Produktion für Greentech Anwendungen.

Zuerst schauen sich die Entwickler bei Bühler Motor den Einsatzweck und das Umfeld der Applikation genau an. Denn maßge­schnei­derte Lösungen sind die beste Voraussetzung für eine optimale Gesamt-Umweltbilanz. Schließlich werden 80 bis 90% des gesamten Aufwands eines kompletten Produktlebenszyklus (Material, Produktion, Energie und Entsorgung) in der Entwicklungsphase festgeschrieben.

Greentech Solutions Engineering ...

Der konsequente Einsatz von FE-Simu­lationen in allen Stufen der Entwicklung erlaubt die belastungsoptimierte Ausführung von Bauteilen. So können z.B. Material­einsatz und Gewicht minimiert werden. Darüber hinaus machen ausgefeilte FE-Simulationen material-, kosten- und zeit­zehrende Prototyp-Test-Schleifen über­flüssig. Innovative Entwicklungen, wie z.B. der Einsatz segmentierter Statoren sorgen für höchsten Wirkungsgrad, und erlauben den Kunden vorhandene Motoren durch kleinere, leichtere und effizientere Antriebe zu ersetzen. Die kontinuierliche Messung und Über­wachung einer Vielzahl von Kennzahlen begleitet jedes Entwicklungsprojekt bei Bühler Motor und sichert so die Erfüllung aller Kunden- und Umweltanforderungen von der Planungsphase über die Herstellung bis zu Entsorgung.

… für Greentech Applikationen

Maßgeschneiderte Antriebslösungen von Bühler Motor leisten daher in unzähligen greentech Anwendungen einen Beitrag zur Verkleinerung unseres CO2-Fußabdrucks.

In der Automobilindustrie helfen dezentral und punktgenau arbeitende Antriebe bei der Erreich­ung ehrgeiziger Ziele zur CO2-Reduzierung. Elektrische Antriebe z.B. in Ölpumpen sorgen für die Auf­rechterhaltung des Getriebeöldrucks bei Start-/Stopp-Funktionen. Als elektrische Wasser­pumpen unterstützen sie das energieoptimierte Thermomanagement in Verbrennungsmotoren oder sorgen für die Kühlung von Batterien in Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Als Antriebe und Pumpen kom­men sie bei der Abgasnachbehandlung und bei der Steuerung von Abgasrück­führungs-Ventilen zum Einsatz. Auch bei der effizienten Steuerung des Gasstromes in Verbrennungsmotoren ver­richten sie ebenso unauffällig wie zuverlässig ihren Dienst.

Aber auch im Bereich der allgemeinen Industrielösungen z. B. der Medizintechnik, der Ge­bäude­technik, der Automation oder der Bürogerätetechnik setzen namhafte Hersteller bei der energe­tischen Optimierung auf Bühler-Entwicklungen. Bühler Motor Gleichstromantriebe sind bei der Beschattung von Gebäuden zur Reduzierung des Energiebedarfs für Klimatisierung und als Stellmotoren für Be- und Entlüftungen im Einsatz. In Niedrigenergiehäusern sorgen sie für den optimal angepassten Luftaustausch. Sie rücken Solarpanels ins richtige Licht und steigern so deren Effizienz und Lebensdauer. In Agrarmaschinen minimieren Bühler-Getriebemotoren den Saatgutverbrauch und in Farbdruckern z.B. der Xerox ColorCube-Reihe helfen sie Kosten und Abfall um bis zu 90% zu reduzieren.